Ein „Klasse“ Fahrt nach Malaga

Ein „Klasse“ Fahrt nach Malaga

Am Montag, dem 06.05.2019 ging es für uns mit Frau Rost und Herrn Volk, unseren Klassenlehrern, nach Andalusien. Früh morgens flogen wir vom Flughafen Düsseldorf nach Málaga.  Nach unserer Ankunft ging es für uns zum Hotel, dort konnten wir uns umziehen, die Ortschaft erkunden und das schöne Wetter genießen. Dann ging es wieder ins Hotel, wo wir dann aufs Zimmer konnten und uns ein wenig ausruhten.

Am nächsten Tag fuhren wir früh morgens mit dem Zug nach Málaga. Dort gab uns Frau Rost eine kleine Stadtführung und unter anderem haben wir uns die Alcazaba angeschaut. Zwei Mitschüler haben dort ein Referat gehalten und alle haben den schönen Ausblick genossen. Daraufhin haben unsere Lehrer uns ca. 30 Minuten einen steilen Berg zur Castillo de Gibralfaro „hochgequält.“ Oben angekommen konnten wir ebenfalls einen tollen Ausblick genießen, jedoch hatte eine Mitschülerin einen kleinen Unfall, wodurch unsere Wanderung ein schnelles Ende genommen hat. Dies hat Frau Rost und Herrn Volk nicht aufgehalten, uns einen schönen Nachmittag zu ermöglichen. Einige waren am Hafen, im Zentrum und einige hat es zum Strand gezogen.

Am Mittwoch sind wir morgens mit dem Reisebus nach Granada gefahren. Da Frau Rost eine lange Zeit in Granada gelebt hat, konnte sie uns die Stadt gut zeigen. Nach der entspannten Stadtführung sind wir wieder einen steilen Berg hochgestiegen, um uns die Alhambra anzuschauen. Die Festung war voller Touristen, sodass wir eine halbe Stunde auf den Einlass warten mussten. Dort haben wir uns Wasserspiele und die Gärten des Generalife angeschaut. Abends, als wir wieder im Hotel angekommen sind, haben wir uns einen schönen Abend am Strand mit unseren Klassenkameraden gemacht.

Am Donnerstag fuhren wir wieder nach Málaga, um uns das Museo de Málaga anzuschauen, dort haben wir mehr über die Geschichte der schönen Stadt erfahren und einige Bilder von Picasso und anderen einheimischen Künstlern bewundert. Danach konnten wir uns wieder alleine durch Málaga bewegen, wobei viele Schüler shoppen waren oder sich am schönen Hafen ausgeruht haben. In Torremolinos angekommen haben wir den letzten Abend noch einmal sehr genossen.

Als krönenden Abschluss luden uns unsere Klassenlehrer zu einem klassischen Tapas-Essen am Strand ein. Nach dem leckeren Essen sind wir noch ein bisschen spazieren gegangen und wurden nachmittags vom Bus zum Flughafen abgeholt.

Von | 2019-06-11T21:15:33+02:00 11.06.2019|Kategorien: Allgemein, Schulleben|Tags: , , |0 Kommentare