Kaufmann/-frau im E-Commerce

Insiderwissen/Aufgabengebiet

Sie beschäftigen sich mit der Gestaltung und  Bewirtschaftung von Online-Sortimenten, der Vertragsanbahnung und Abwicklung im Online-Vertrieb, der Gestaltung der Kundenkommunikation, der Entwicklung und Umsetzung von Online-Marketing sowie der Auswahl von Vertriebskanälen. Des Weiteren analysieren und steuern sie kennzahlengestützte kaufmännische Prozesse im E-Commerce.

Der Beruf  ermöglicht es Ihnen in vielen Branchen tätig zu sein, wie dem Einzelhandel, Groß- und Außenhandel, der Tourismuswirtschaft, Logistik- und Mobilitätsdienstleistern, Finanzdienstleistern (Banken/Versicherungen) und Dienstleistungsunternehmen.

Sie arbeiten projekt- und teamorientiert.

Faktencheck

Diese Ausbildung ermöglicht nach erfolgreichem Abschluss (Berufsschulabschluss und IHK-Prüfungsabschluss) den Einsatz in allen Wirtschaftsunternehmen, die Waren und Dienstleistungen über das Internet vertreiben. Außerdem  dient sie der Entwicklung beruflicher Handlungskompetenzen.

Lernfeld 1: Das Unternehmen präsentieren und die eigene Rolle mitgestalten (WISO)
Lernfeld 2: Sortimente im Online-Vertrieb gestalten und die Beschaffung unterstützen (GP)
Lernfeld 3: Verträge im Online-Vertrieb anbahnen und bearbeiten (GP)
Lernfeld 4: Werteströme erfassen, auswerten und beurteilen (STEUK)
Lernfeld 5: Rückabwicklungsprozesse und Leistungsstörungen bearbeiten (WiSO)
Lernfeld 6: Servicekommunikation kundenorientiert gestalten (GP)
Lernfeld 7: Online-Marketing-Maßnahmen umsetzen und bewerten (GP)
Lernfeld 8: Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern (STEUK)
Lernfeld 9: Online-Vertriebskanäle auswählen (GP)
Lernfeld 10: Den Online-Vertrieb kennzahlengestützt optimieren (STEUK)
Lernfeld 11: Gesamtwirtschaftliche Einflüsse bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen (WISO)
Lernfeld 12: Berufsbezogene Projekte durchführen und bewerten (WISO)

Der Unterricht findet in den ersten beiden Ausbildungsjahren an zwei Unterrichtstagen und im dritten Ausbildungsjahr an einem Unterrichtstag als Teilzeitunterricht statt.
Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr werden an den beiden Unterrichtstagen zusammen ca. 12 Unterrichtsstunden erteilt. Im dritten Ausbildungsjahr werden die Auszubildenden ca. 8 Unterrichtsstunden beschult.

Berufsbezogene Unterrichtsfächer:
• Wirtschafts- und Sozialprozesse (WISO)
• Geschäftsprozesse im E-Commerce* (GP)
• Steuerung und Kontrolle (STEUK)
• Englisch

Berufsübergreifende Unterrichtsfächer:
• Deutsch/Kommunikation
• Religionslehre
• Politik und Gesellschaftslehre
• Sport und Gesundheitsförderung

*Wird bei der Ermittlung des Zeugnisdurchschnitts doppelt gewertet.

  • Handelsfachwirt/-in
  • Fachwirt/-in für Vertrieb
  • Tourismusfachwirt/-in
  • Fachwirt/-in für Marketing
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt/-in und Bachelor mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik/Organisation (an unserer Schule)