IuT-Berufe

IuT-Berufe 2018-06-25T14:15:53+00:00

Ausbildungsberuf: IT- Berufe

So beginnt Ihr Einstieg und Ihr Aufstieg

Informationstechnologien stehen für Jobs mit Perspektive. Gesucht werden Programmierer und Techniker, aber auch Kaufleute, welche die entwickelte Technik verkaufen.

Grundlegend für alle Tätigkeiten in diesem Berufsfeld ist eine hohe Affinität zu Computern und digitalen Technologien sowie eine analytische Arbeitsweise und logisches Denkvermögen. In vielen Berufen sind gute oder sehr gute Mathematikkenntnisse gefragt. Doch auch kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgaben, z.B. die Erstellung von Kalkulationen, gehören dazu. In vielen Berufen ist zudem Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge hilfreich:  Häufig sind Programmierkonzepte für wirtschaftliche Fragestellungen umzusetzen, hierzu sind Grundkenntnisse im jeweiligen Arbeitsfeld von großem Vorteil.

Zurzeit bieten 32 Ausbildungsbetriebe im Einzugsbereich der Schule Ausbildungsplätze an. Neben einem erfolgreichen Schulabschluss und einer überzeugenden persönlichen Vorstellung wird von Ihnen vor allem ein hohes Maß an Lern- und Leistungsbereitschaft erwartet.

Faktencheck

  • IHK Abschluss und Berufsschulabschluss
  • Umfassende berufliche Handlungskompetenz
  • Bereitschaft des lebenslangen Lernens

Lernfelder
Die Richtlinien dieser Berufe für den Unterricht in der Berufsschule beinhalten elf Lernfelder, die zu unterschiedlichen Anteilen in den vier Berufen vermittelt werden:

Lernfeld   1:   Der Betrieb und sein Umfeld
Lernfeld   2:   Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation
Lernfeld   3:   Informationsquellen und Arbeitsmethoden
Lernfeld   4:   Einfache IT – Systeme
Lernfeld   5:   Fachliches Englisch
Lernfeld   6:   Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen
Lernfeld   7:   Vernetzte IT – Systeme
Lernfeld   8:   Markt- und Kundenorientierung
Lernfeld   9:   Öffentliche Netze und Dienste
Lernfeld 10: Betreuung von IT – Systemen
Lernfeld 11: Rechnungswesen und Controlling

  • Drei Jahre an den Lernorten Schule und Betrieb
  • Teilzeitunterricht an zwei Tagen/Woche
  • Standorte BK-Barmen und BK Haspel

Neben den Lernfeldern werden die Fächer Deutsch, Politik, Sport und Religion unterrichtet.

  • KMK – Zertifikat Englisch
  • Ausbildereignungsprüfung
  • Europakaufmann – Zertifikat

Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/in

  • Erbringen von Service und Support
  • Planung von IT – Systemen
  • Installieren und Inbetriebnahme der entsprechenden Geräte, Komponenten, Netzwerke und des Zubehörs einschließlich deren Stromversorgung und Software
  • Realisierung kundenspezifischer Lösungen durch Bereitstellung von Anwenderprogrammen
  • Modifizierung von Hardware und Anpassung von Software entsprechend der Kundenwünsche
  • Finden von Fehlern bei Störungen, auch unter Einsatz elektrischer und elektronischer Mess- und Prüfgeräte
  • Beseitigung von Störungen durch Austausch von Baugruppen und Geräten sowie durch Systemanpassung
  • Erkennen möglicher Gefahren durch Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen zur Beurteilung der ihnen übertragenen Arbeiten als Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschrift VBG

Fachinformatiker / Fachinformatikerin, Fachrichtung Systemintegration

  • Planung, Installation und Konfiguration komplexer Systeme der IT – Technik
  • Installation, Einrichten und Inbetriebnahme vernetzter Systeme
  • Eingrenzen und Beheben auftretender Störungen mittels Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme
  • Verwalten und Betreiben von IT – Systemen
  • Fachliche Beratung und Betreuung sowie Schulung inner- und außerbetrieblicher Kunden

Fachinformatiker / Fachinformatikerin, Fachrichtung Anwendungsentwicklung

  • Kenntnis der Rahmenbedingungen und der betrieblichen Prozesse der Abteilung des Kunden aufgrund der Projektmitarbeit
  • Vorschlagen und Realisieren anforderungsgerechter Softwarelösungen entsprechend des Kundenwunsches
  • Realisierung anforderungsgerechter Softwarelösungen durch individuell für den Kunden neu erstellte Anwendungen und durch Anpassung (Customizing) und Integration existierender Standardsoftware
  • Befähigung zum gezielten Einsatz moderner Softwareentwicklungstools und des Software – Engineerings beim Projektieren
  • Nutzung der gesamten Breite der aktuellen IT – Technologien in technischen und kaufmännischen Anwendungsschwerpunkten

Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann/Kauffrau

  • Betriebswirtschaftliche, volkswirtschaftliche und organisatorische Grundlagen branchentypischer Geschäftsprozesse
  • Kenntnis und Analyse des sozialen Umfeldes von Unternehmungen
  • Projektbezogene Beschaffung, Auswertung und Präsentation von Informationen. Auswahl und Anwendung geeigneter Arbeitsmethoden. Nutzung von allgemein zugänglichen Informationsdiensten
  • Kenntnis und Anwendung geeigneter Programmentwicklungsmethoden. Entwicklung von Datenbankkonzepten auf Grundlage des Projektmanagements bekannter Datenbankmodelle und geeigneter Datenbankentwicklungsumgebungen
  • Definition und Analyse von Benutzeranforderungen im Kontext eines Absatzprozesses für einfache und vernetzte Informations- und Kommunikationssysteme. Kenntnis der informationstechnischen Grundlagen, des Aufbaus und der Funktionsweise von IT – Systemen. Benutzerorientierte, auf das DV-Konzept einer Unternehmung abgestimmte Konfiguration von IT – Systemen. Inbetriebnahme und Nutzung von einfachen und vernetzten Informations- und Kommunikationssystemen. Integrative Anwendung englischer Fachbegriffe

Informatikkaufmann / der Informatikkauffrau

  • Betriebswirtschaftliche, volkswirtschaftliche und organisatorische Grundlagen branchentypischer Geschäftsprozesse, Kenntnis und Analyse des sozialen Umfeldes von Unternehmungen
  • Projektbezogene Beschaffung, Auswertung und Präsentation von Informationen. Auswahl und Anwendung geeigneter Arbeitsmethoden. Nutzung von allgemein zugänglichen Informationsdiensten Kenntnis und Anwendung geeigneter Programmentwicklungsmethoden
  • Entwicklung von Datenbankkonzepten auf Grundlage des Projektmanagements, bekannter Datenbankmodelle und geeigneter Datenbankentwicklungsumgebungen
  • Definition und Analyse von Benutzeranforderungen im Kontext eines Beschaffungsprozesses für einfache und vernetzte Informations- und Kommunikationssysteme. Kenntnis der informationstechnischen Grundlagen, des Aufbaus und der Funktionsweise von IT – Systemen. Benutzerorientierte, sowohl auf die Fachabteilung als auch auf das DV-Konzept der Unternehmung abgestimmte Konfiguration von IT – Systemen. Inbetriebnahme und Nutzung von einfachen und vernetzten Informations- und Kommunikationssystemen. Integrative Anwendung englischer Fachbegriffe

Diese Informationen wurden entnommen aus Materialien des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)

Cookies

Bitte wählen Sie eine Option (Hilfe):

Bitte wählen:

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um weiter zu surfen, müssen Sie eine Option auswählen. Wir erklären, wofür die Optionen stehen:

  • Akzeptiere alle Cookies:
    Es werden alle Cookies akzeptiert - auch die von externen Anbietern (Google etc.)
  • Akzeptiere nur erforderliche Cookies :
    Es werden nur Cookies dieser Seite erlaubt.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies erlaubt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück