Rassismuskritischer Stadtrundgang

Rassismuskritischer Stadtrundgang

Die einen nennen es ‚Rassismuskritischer Stadtrundgang‘, die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Barmen Europaschule nennen es  „RASSISMUS, DISKRIMINIERUNG IN WUPPERTAL? STA(N)D(T)PUNKTE!“

Am 30.06.2017 war Premiere. Die Klasse TK116 begleitete ihre Mitschüler der FA115 gemäß den Leitsätzen einer
SCHULE OHNE RASSISMUS, SCHULE MIT COURAGE mit viel Engagement bei einem informativen Rundgang von der Schule

zum Bahnhof Oberbarmen und von dort über weitere Stationen zur Färberei, dem Haus der Vielfalt.

Nach einer Fotoshow zur Geschichte des Themas in Wuppertal, motivierenden Spielen zur Einstellungserhebung und Begriffsklärung

und nach vielen Diskussionen über konkrete Fallbeispiele fühlten sich die TN anschaulich und spannend über mögliche Ursachen, Erscheinungsformen und natürlich auch über kluge Reaktionsmöglichkeiten auf alltäglichen Rassismus und Diskriminierung informiert.

Die begeisterten Schülerinnen und Schüler wünschten dieser tollen Aktion noch viele erfolgreiche Neuauflagen.‘
Anne Wiechmann

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar